Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
International > Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung über die Partnerschaft zwischen der Mission du Centenaire und der Commonwealth-Kriegsgräberkommission

Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung über die Partnerschaft zwischen der Mission du Centenaire und der Commonwealth-Kriegsgräberkommission

Image locale (image propre et limitée à l'article, invisible en médiathèque)

Anlässlich des 100. Jahrestages des Ersten Weltkrieges haben die Kriegsgräberkommission des Commonwealth (CWGC) und die französische Mission du Centenaire des Ersten Weltkrieges in einer beim zweiten gemeinsamen Arbeitsseminar beider Organisationen am 19. Februar 2013 am Sitz der CWGC in Maidenhead unterzeichneten Rahmenvereinbarung den Wunsch zur Zusammenarbeit zum Ausdruck gebracht.

Diese Rahmenvereinbarung eröffnet vier Felder der Zusammenarbeit: Organisation der großen Gedenkfeiern in Frankreich, Information, Kommunikation und kulturelle Aktion, Kooperation in den Bereichen Bildung und Gedenktourismus. Sie zielt darauf ab, den Informationsaustausch zwischen beiden Organisationen zu fördern und die Arbeit der CWGC in Frankreich zu erleichtern, wo die Organisation die vier Jahre des Centenaire aktiv mitgestalten wird.

Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der großen Gedenkfeier in Frankreich

Als Verwalter der zahlreichen Mahnmale und Soldatenfriedhöfe in Frankreich steht die CWGC in der ersten Reihe bei der Organisation der Gedenkfeiern, die in Frankreich von den Ländern des Commonwealth im Rahmen des Centenaire veranstaltet werden. Die Mission du Centenaire fördert die Verbindungen der CWGC zu den lokalen Behörden der betroffenen Departements und Regionen, insbesondere durch die Mobilisierung der Departementsausschüsse zum 100. Jahrestag. In Verbindung mit den zuständigen Abteilungen des Verteidigungsministeriums (Direction de la mémoire, du patrimoine et des archives) wird mit einer speziell dafür eingerichteten Arbeitsgruppe den Gedenkfeiern zur Sommeschlacht im Juli besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Kulturelle Kooperation und Internetauftritte

Die Mission du Centenaire und die CWGC geben in ihren Internetauftritten jeweils die Initiativen des anderen Partners bekannt. Die Mission du Centenaire setzt insbesondere Fotos aus den reichen Archiven der Kommission auf seinem Portal centenaire.org in Szene und veröffentlicht ihre kulturellen Produktionen, um die Arbeit der Organisation bekannt zu machen. Die CWGC stellt ihrerseits die Initiativen der Mission du Centenaire auf ihrem Internetauftritt vor.

Förderung von Bildungsaktionen rund um die von der CWGC in Frankreich verwalteten Gedenkstätten

Die CWGC und die Mission du Centenaire entwickeln ihre Zusammenarbeit im Bildungsbereich durch die Förderung von Exkursionen französischer und britischer Schüler auf die von der Kommission in Frankreich verwalteten Soldatenfriedhöfe. Die Mission du Centenaire bietet der französischen Bildungsgemeinde pädagogische Aktivitäten in Verbindung mit dem historischen Erbe der CWGC in Frankreich. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem britischen Projekt, acht Millionen Schüler im Alter der mittleren Reife in Begleitung ihrer Lehrer an die Gedenkstätten der ehemaligen Westfront zu senden.

Gedenktourismus

Die Mission du Centenaire begleitet die CWGC bei ihren Projekten zur touristischen Aufwertung der von ihr in Frankreich betreuten Soldatenfriedhöfe. Die Mission du Centenaire fördert dabei insbesondere die Verbindungen der CWGC mit den Gebietskörperschaften und der Tourismusbranche, um die von der CWGC verwalteten und für Besuche anlässlich des 100. Jahrestages vorgesehenen Gedenkstätten und Mahnmale in die touristischen Reiseziele aufzunehmen.
Zur Verfolgung der Entwicklung dieser verschiedenen Projekte werden in regelmäßigen Abständen Arbeitsbesprechungen zwischen Vertreten beider Organisationen veranstaltet.